Unsere Datenschutzbestimmungen

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Website und der damit verbundenen Datenverarbeitung. In unseren nachfolgenden Datenschutzbestimmungen geben wir Ihnen u.a. Informationen, welche personenbezogene Nutzerdaten bei Ihrem Besuch auf unserer Website verarbeitet werden, auf welcher Rechtsgrundlage diese Datenverarbeitungen basieren und welche Rechte Ihnen als Betroffener zustehen. Mit diesen Informationen tragen wir unseren Transparenzpflichten gemäß Art. 12 und 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Rechnung.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG n.F.) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen für diese Website ist:

DATA 4.0 Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit mbH

Dornbergsweg 2

38855 Wernigerode

E-Mail: info@data40.de

Weitere Angaben zu unserem Unternehmen sowie Kontaktmöglichkeiten stellen wir Ihnen in unserem Impressum bereit.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unser System (Webserver) erfasst bei jedem Aufruf unserer Website automatisiert die nachfolgenden Informationen von Ihrem System:

  • Zugriffsdatum und -uhrzeit
  • Browsertyp und -version
  • Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Ihr Internet-Service-Provider
  • Ihre IP-Adresse
  • Website, von der Sie auf unsere Website gelangt sind
  • Aufgerufene Dateien bzw. Informationen

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der zuvor genannten Daten und deren Protokollierung in sogenannten Log-Files ist unser berechtigtes Interesse als Website-Betreiber gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse durch unser System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner umzusetzen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer Ihres Website-Besuchs gespeichert bleiben.

Die Speicherung der Daten in Log-Files (Protokolldateien) dient uns zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Website. Des Weiteren dienen sie uns Website-Optimierung und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die genannte Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Für Datenverarbeitungen, die der Bereitstellung der Website dienen, ist dies nach dem Beenden Ihres Website-Besuchs der Fall.

Daten, die in Log-Files gespeichert werden, werden nach spätestens 7 Tagen anonymisiert. Dazu wird Ihre IP-Adresse automatisiert gekürzt, sodass kein Personenbezug mehr zu Ihrem System möglich ist.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unserer Website ausschließlich technisch notwendige Session-Cookies ein, die mit dem Beenden Ihrer Sitzung gelöscht werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage zum Einsatz von funktionstechnisch notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse als Website-Betreiber gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Unsere Session-Cookies dienen ausschließlich der technischen Auslieferung unserer Website an Ihren Browser.

Dauer der Speicherung

Mit dem Verlassen unserer Website werden die Session-Cookies automatisiert gelöscht.

Sollten Sie in Ihrem Browser individuelle Voreinstellungen zum generellen Widerspruch von Cookies vorgenommen haben, weisen wir darauf hin, dass Sie dadurch wohlmöglich unsere Website nicht in vollem Funktionsumfang nutzen können.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sie können uns über unser Kontaktformular und über die im Impressum bereitgestellte E-Mailadresse kontaktieren.

Wenn Sie über diese Wege mit uns in Kontakt treten, werden damit Ihre mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten von uns verarbeitet. Welche Daten dies im Einzelnen betrifft, können Sie den Eingabefeldern unseres Formulars entnehmen. Zudem werden alle weiteren Daten übermittelt, die Sie uns im Rahmen Ihrer Anfrage freiwillig mitteilen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge Ihrer Anfrage übermittelt werden, ist unser berechtigtes Interesse als Website-Betreiber gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zielt Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrags ab, so ist die zusätzliche Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung die Anbahnung bzw. Erfüllung eines Vertrags gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der zuvor genannten personenbezogenen Daten dient ausschließlich der Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme.

Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die genannte Zweckerfüllung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail oder unser Kontaktformular übersandt haben, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Als beendet gilt die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruchsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit dieser Datenverarbeitung zu widersprechen. Einen Widerspruch können Sie an folgende E-Mail-Adresse senden: info@data40.de

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei Bedarf veröffentlichen wir auf unserer Website Stellenanzeigen, auf die Sie sich postalisch oder elektronisch bewerben können. Bei einer elektronischen Übermittlung Ihrer Bewerberdaten erheben und speichern wir alle Ihre uns mitgeteilten personenbezogenen Daten.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Bewerberdaten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO aus unserem berechtigten Interesse heraus vakante Stellen in unserem Hause aufgabenorientiert und qualifiziert zu besetzen.

Sollte eine Anstellung aus Ihrer Bewerbung resultieren, so ist die Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen rechtlich anzuerkennen.

Zweck der Datenverarbeitung

Mit Hilfe Ihrer Bewerberdaten ist es uns möglich eine Bewerberauswahl für vakante Stellen zu treffen und Sie bei Interesse zu kontaktieren.

Dauer der Speicherung

Ihre Daten werden bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens bei uns gespeichert. Sollte keine Anstellung aus Ihrer Bewerbung resultieren, löschen bzw. vernichten wir Ihre Daten nach erteilter Absage unter Berücksichtigung der gesetzlich definierten Widerspruchsfristen.

Sollten Sie uns eine Einwilligung zur darüber hinausgehenden Datenspeicherung erteilt haben, so gilt die darin definierte Speicherdauer.

Widerspruchsmöglichkeit

Sie können eine uns gegenüber erteilte Einwilligung zur weiterführenden Speicherung Ihrer Bewerberdaten jederzeit ohne Angaben von Gründen widerrufen. Dazu wenden Sie sich bitte postalisch an uns oder übersenden Ihren Widerspruch an folgende Adresse: info@data40.de

Werden von Ihnen als Nutzer personenbezogene Daten verarbeitet, so gelten Sie gemäß der DSGVO als Betroffener. Betroffenen stehen gegenüber dem Verantwortlichen folgende Rechte zu:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung personenbezogener Daten (Art. 16, 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Recht auf Mitteilung im Zusammenhang mit der Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder der Einschränkung der Verarbeitung (Art. 19 DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
  • Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungserklärungen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf durchgeführten Datenverarbeitung bleibt aufgrund der bis dato gültigen Einwilligung unberührt. (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns ein ernsthaftes Anliegen. Daher treffen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Missbrauch, Veränderung und Verlust zu schützen.

Ihre Daten werden bei der Übertragung auf unserer Website mittels eines SSL- bzw. TLS-Zertifikats geschützt. Dass ein solches Zertifikat Einsatz findet, erkennen Sie an der Webadresse als https:// bzw. einem geschlossenen Schlosssymbol neben der Webadresse.

Trotz sorgfältig ausgewählter Sicherheitsvorkehrungen weisen wir darauf hin, dass insbesondere bei der Übertragung per E-Mail oder unserer Webformulare kein hundertprozentiger Schutz gewährleistet werden kann. Bei der Übermittlung vertraulicher Informationen bitten wir Sie den postalischen Weg an die in unserem Impressum bereitgestellte Adresse zu richten.

Unsere Website unterliegt dem technologischen Fortschritt, der mit dem Betrieb und den Nutzungsmöglichkeiten von Webangeboten einhergeht. Wir behalten uns demnach das Recht vor unsere Datenschutzbestimmungen entsprechend den Änderungen unserer Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen sowie möglichen erweiterten Datenverarbeitungen anzupassen und hier für Sie in der jeweils gültigen Version bereitzustellen.

Wir behalten uns das Recht vor bei unzumutbarer Belästigung durch Nutzung der im Impressum angegebenen E-Mail-Adresse (z.B. Spam-Mails) rechtliche Schritte gegen den Absender einzuleiten.

Stand: 29.07.2019